Startseite » 12. Toleranzmanagement Forum in Reichertshofen

12. Toleranzmanagement Forum in Reichertshofen

Das 12. Toleranzmanagement Forum thematisierte E-Mobilität und fand großen Anklang

Am 26. September trafen sich beim 12. Toleranzmanagement Forum wieder Experten und Interessierte zum Thema „Toleranzen“. Das zweimal jährlich an verschiedenen Orten stattfindende Toleranzmanagement Forum hat bei vielen Teilnehmern einen festen Platz im Terminkalender. Es bietet den optimalen Rahmen, um sich fachlich auszutauschen – sei es in Form von Fachvorträgen oder im Gespräch mit den Teilnehmern.

Das angenehme Ambiente des GREEN DEER Bavarian Hotel in Reichertshofen bildete den richtigen Rahmen für ausgedehnte Gespräche zwischen den Vorträgen und während der Mittagspause.

Wir freuen uns bereits, Sie im kommenden Jahr wieder auf zwei spannenden Toleranzmanagement Foren begrüßen zu dürfen. Die Anmeldung für das im Frühjahr stattfindende Forum wird in Kürze unter Termine veröffentlicht.

„Viele wertvolle Informationen, kompetent und verständlich vorgetragen – absolut empfehlenswert!“

 

Mitarbeiter, Semikron GmbH & Co. KG

„Eine gelungene Veranstaltung mit ausreichend Raum zur Vernetzung.“

 

Mitarbeiter, BMW AG

Die Webasto Thermo & Comfort SE entwickelt Ladelösungen für die E-Mobilität

Der Fokus des 12. Toleranzmanagement Forums lag auf dem Thema „Elektromobilität“. Die Firma Webasto Thermo & Comfort SE stellte anhand einer Ladestation für E-Fahrzeuge vor, auf welche Weise das Toleranzmanagement schon in der Entwicklung die Einhaltung prozesssicherer Qualität begünstigt. Anhand von Fallstudien konnten die Teilnehmer die Vorgehensweise verfolgen. Unterstützt wurde dies durch ein entsprechendes Exponat.

Toleranzmanagement – Lesson learned anhand eines E-Antriebes

Anschließend stellte Dr. Mannewitz, Geschäftsführer der casim, das schrittweise Vorgehen bei der Toleranzberechnung basierend auf einem Elektroantrieb vor. Mit konkreten Daten und Berechnungen wurde gezeigt, dass auch mit moderatem Aufwand frühe Erkenntnisse darüber gewonnen werden können, ob gesetzte Ziele erreichbar sind.

Model Based Definition (MBD) – Der Weg zur zeichnungslosen Produktentwicklung

Von übergeordneter Bedeutung und großem Interesse war der Vortrag von Ina Mildner zum Thema „Model Based Definition (MBD)“. Im Rahmen des Vortrages wurden aktuelle Entwicklungen diskutiert. Dabei wurde gezeigt, dass es vielfältige Ansätze gibt, die zeichnungsfreie Produktentstehung Realität werden zu lassen. Jedoch wurde auch herausgearbeitet, dass die existierenden Lösungen der Anbieter von CAD-Systemen und anderer Softwaretools für die Produktentwicklung nur bedingt geeignet sind, um den vollständigen Verzicht auf Zeichnungen zu vollziehen.

Bewertung:
Ihre Bewertung: {{rating}}
2019-10-11T12:52:07+00:00Oktober 11th, 2019|Kommentare deaktiviert für 12. Toleranzmanagement Forum in Reichertshofen