Exit

Am 26. April 2016 fand zum zweiten Mal unser branchenübergreifendes Toleranzmanagement Forum statt, bei dem erneut zahlreiche Anwender und Experten aus dem Bereich Toleranzmanagement aufeinandertrafen, um gemeinsam neue Entwicklungstrends zu identifizieren, Optimierungsmaßnahmen kennenzulernen und sich zu vernetzen. Diesmal verlegten wir unseren Veranstaltungsort nach Stuttgart, was unseren Teilnehmern aus den nahegelegenen Unternehmen sehr gelegen kam, denn die widrigen Witterungsverhältnisse gestalteten die Anreise nicht gerade einfach. Umso mehr freuten sie sich dann alle auf einen erfolgreichen gemeinsamen Tag in unseren schönen Veranstaltungsräumlichkeiten.

Dipl.-Ing. Thomas Materne referierte über den Einfluss des Toleranzmanagements in der Produktentwicklung und Fertigung.

Neben einem wissenswerten Fachvortrag von Thomas Materne (Wilo SE) erwarteten die Teilnehmer interessante Präsentationen unserer casim-Referenten Dr. Frank Mannewitz, Dietmar Arndt und Heiko Hofmeier zum Thema Toleranzmanagement mit Demonstrationen unserer Tolerierungssoftware simTOL® in der praktischen Anwendung.

tm-forum_2016_2

Dr.-Ing. Frank Mannewitz behandelte das Thema „Prozessfähigkeitskenngrößen“.

tm-forum_2016_4

Dipl.-Ing. Dietmar Arndt stellte das Thema „Form und Lage in Toleranzketten“ vor.

Darüber hinaus standen vor allem auch das gemeinsame Gespräch und der gegenseitige Erfahrungsaustausch im Vordergrund.

tm-forum_2016_3

In den Forumsdiskussionen konnten verschiedene Aspekte thematisiert und erläutert werden.

tm-forum_2016_5

Im direkten Gespräch wurden spezifische Fragen geklärt und Erfahrungen ausgetauscht.

Ziel unseres regelmäßig stattfindenden Toleranzmanagement Forums ist es, Technikern, Entwicklern und Konstrukteuren eine Plattform zum gegenseitigen Austausch zu liefern, die vor allem durch qualitativ hochwertige Inhalte überzeugt.

Close
Go top