Exit

Vor dem Hintergrund steigender Qualitätsanforderungen an technische Produkte, kürzerer Entwicklungszyklen sowie paralleler Entwicklungsprozesse wird es zunehmend wichtiger, frühzeitig eine Aussage über kritische Einflüsse und Risiken in den Baugruppenfunktionen zu erhalten, um eine eventuelle Fehlerbeseitigung möglichst kostenneutral zu gestalten. Eine Methode – neben den bereits etablierten Simulationsverfahren in der Entwicklung und Konstruktion – ist die statistische Toleranzberechnung.

buch_stat_tol_beitrag

Seit Mitte Juli ist ein neues Buch im Handel erhältlich, das dieses Thema anschaulich behandelt: „Statistische Toleranzberechnung – Leitfaden zur systematischen Anwendung“. Es handelt sich dabei um ein Werk aus der „Haus der Technik“ Fachbuchreihe, das den Lesern in Form eines Workbooks eine Schritt für Schritt Anleitung an die Hand legt. Autor des Werks ist unser Geschäftsführer Dr. Frank Mannewitz, der seit über 20 Jahren im Themengebiet der statistischen Toleranzberechnung aktiv ist.

Über die Beispielrechnung an einer Schneckenwellenlagerung zeigt der Leitfaden auf, wie eine arithmetische sowie auch statistische Toleranzberechnung systematisch durchzuführen ist. Alle nötigen Schritte und Formeln sind verständlich erklärt und für den Nutzer anschaulich zusammengefasst worden. Mit einem Umfang von 50 Seiten bietet das Buch dem Anwender somit kompakt und in anschaulicher Weise einen Einstieg in das Themengebiet der Toleranzberechnung.

Als Zielgruppe kommen insbesondere Ingenieure, Techniker, Technische Produktdesigner und Studenten in Frage. Aber auch anderen Interessierten bietet dieses Werk den idealen Einstieg in die Thematik.

Erhältlich ist das Buch direkt über den ExpertVerlag sowie über andere Anbieter wie amazon, Weltbild, oder Thalia.

Close
Go top