Exit

Wie groß ist die tatsächliche Spannung an einem Bauteil? Wie hoch ist die tatsächliche Belastung und welchen realen Beschleunigungen ist es ausgesetzt?

Aus unseren Simulationen sind die theoretischen Dinge bekannt. In der Messtechnik hingegen erfassen wir die Realität und gleichen sie mit unseren theoretischen Simulationen ab. Auf diese Weise können wir für unsere Kunden Antworten auf die unterschiedlichsten Fragestellungen finden.

Speziell im Bereich der Dehnungsmesstechnik, der experimentellen Spannungsanalyse, verfügen wir sowohl über die notwendige Erfahrung als auch über die richtigen Werkzeuge, um anspruchsvollen Anforderungen gerecht zu werden.

DMS

Unabhängig davon, ob das zu untersuchende System klein oder groß ist, ob es still steht oder sich mit Höchstgeschwindigkeit bewegt, ob es sich beim Kunden vor Ort oder bei uns im Labor befindet – wir haben die richtige Messtechnik. Alle Komponenten sind mobil, also auch direkt beim Kunden, einsetzbar.

Neben den verschiedensten Sensoren (Dehnungsmessstreifen (DMS), Kraft, Weg u.a.) verfügen wir über Messverstärkersysteme mit bis zu 128 Kanälen und der Möglichkeit zur telemetrischen Signalübertragung.

Die Qualität einer Messung ist dabei von mehreren Faktoren abhängig. Zum einen von der richtigen Applikation der Sensoren und zum anderen von der Eignung der Messaufbauten für die jeweilige Aufgabe. Mit unserer mehrjährigen Erfahrung in der Konzeption und Installation von Messaufbauten können wir die beides sicherstellen.

Prüfstand

In einem Prüfstand mit einem Aufspannfeld von 1,5 x 2,5m können Bauteile mit hoher Genauigkeit statisch mit bis zu 500 kN belastet werden. Die Messdatenerfassung erfolgt dynamisch, wobei eine simultane Aufzeichnung von bis zu 128 Messsignalen möglich ist.

Durchführung von Messungen mit mobilen Messsystemen

Bei der Durchführung von Messkampagnen vor Ort oder in einem Fahrzeug wird, abhängig von der Größe der Aufgabe, ein mobiles 8-Kanal-Messsystem bzw. ein mobiles 128-Kanal-Messsystem verwendet. Neben der dynamischen Aufzeichnung von Dehnungen bzw. Spannungen (mittels DMS) können folgende weitere Parameter erfasst werden:

  • Kraft
  • Beschleunigung
  • Weg
  • Neigung
  • Drehmoment usw.


Unser Info-Flyer zum Download:
casim Info-Flyer DMS-Messtechnik (PDF)

Unser Dienstleistungsspektrum im Überblick

  • Erfassung realer Belastungen
  • Konzeption und Installation von Messaufbauten
  • Applikation verschiedenster Sensoren zur Messung von Dehnungen, Kräften, Wegen, Beschleunigung u.a.
  • Durchführung von Messungen an statischen, (hoch-) dynamischen sowie thermisch beeinflussten Systemen
  • Erstellung kundenspezifischer Dokumentationen

Unser Messtechnik-Equipment

  • Vielfältige Sensorik (DMS, Kraft, Weg u.v.m.)
  • 8-Kanal & 128 Kanal Messverstärkersysteme
  • PC-gestützte Messwerterfassung
  • DMS-Messungen bei extremen Temperaturen im Bereich von -200 bis +250°C
  • Telemetrie / Telemetrische Signalübertragung (Erfassung von rotierenden oder bewegten Sensoren, einsetzbar unter extremen Umgebungsbedingungen wie Temperaturen von -40°C bis +125°C) und Rotationsbeschleunigungen bis 100.000 g)
  • Ergänzende Aufzeichnung externer maschinenspezifischer Signale (z. B. Drehzahlen, Geschwindigkeiten usw.)
  • Konzeption von Messaufbauten
  • Messungen vor Ort dank mobiler Messtechnik
  • Professionelle Erstellung von kundenspezifischen Messauswertungen, Messberichten und Dokumentationen mit Hilfe leistungsstarker Software

Ihr Ansprechpartner im Bereich DMS-Messtechnik

Herr Dipl.-Ing. Johannes Schweinsberg

Close
Go top